10 Orgasmus Tipps – erleben Sie intensivere Orgasmen

orgasmus tipps für intensivere Orgasmen

Der Orgasmus ist beim Sex im wahrsten Sinne des Wortes der Höhepunkt. Für Männer als auch für Frauen das wohl schönste und intensivste Erlebnis beim Geschlechtsverkehr. Doch für manche kann der Orgasmus zu einem schwierigen Thema werden. Viele erleben ihn nicht intensiv genug, erreichen ihn nur schwer oder kommen nie in seinen Genuss.

Wir haben 10 Orgasmus Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie bessere und intensivere Orgasmen erleben können.

Orgasmus Tipps – 1. Kuscheln Sie mehr

Orgasmus Tipps kuscheln

Kuscheln Sie mehr mit Ihrem Partner. Beim kuscheln schütten wir das Hormon Oxytocin aus, auch bekannt als “Liebeshormon”. Oxytocin ist z.B. auch in vielen Nasensprays enthalten. Es wurde eine Studie durchgeführt und dabei ergab sich, dass Paare, die Oxytocin in einem Nasenspray erhielten, intensivere Orgasmen hatten als Paare, die ein Placebo einnahmen.

Versuchen Sie – ganz ohne Hilfe von Nasenspray – das Hormon auf natürlichem Wege auszuschütten. Also kuscheln Sie drauf los und umarmen Sie Ihren Partner, denn das könnte schon der Schlüssel für intensiviere Orgasmen sein. Probieren Sie es einfach mal aus und erleben Sie intensivere Orgasmen.

Orgasmus Tipps – 2. Legen Sie eine “Orgasmus-Pause” ein

Drücken Sie mal die “Pause-Taste”. Manchmal können kleiner Veränderungen schon ausreichen. Wenn Sie es schaffen, dann legen Sie ein oder zwei Tage lang eine Masturbations- und Orgasmuspause ein. Nach so einer kurzen Pause können sich die Orgasmen stärker und intensiver anfühlen, als vor der Pause.

Probieren Sie es einfach mal aus. Versuchen Sie, Sex oder die Solo Nummern für ein oder zwei Tage zu vergessen und sehen Sie, wohin das führt. Dieser einfache Reset könnte genau das sein, was Sie brauchen, um die Dinge wieder in Schwung zu bringen.

Orgasmus Tipps – 3. Fokussieren Sie sich auf Ihren Kitzler

Legen Sie einen besonderen Fokus auf Ihren Klitoris. Das ist der kleine Knubbel an der Spitze Ihrer inneren Schamlippen. Unterschätzen Sie diesen Punkt nicht, denn er kann ernsthafte Lust auslösen. Vernachlässigen Sie beim Sex Ihren Kitzler nicht und probieren Sie Stellungen aus, bei denen Sie ihn zusätzlich stimulieren können.

Eine gute Position kann z.B. sein, wenn Sie (Frau) oben ist und Ihr Partner oder Sie selbst Ihren Kitzler mit den Händen stimulieren kann.

Orgasmus Tipps – 4. Benutzen Sie Sexspielzeug

Benutzen Sie doch einfach mal einen Vibrator, denn schließlich sind sie dazu da, um Ihnen Orgasmen zu verschaffen. Vibratoren können die Häufigkeit und Intensität von Orgasmen erhöhen und dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ihn allein oder mit einem Partner nutzen.

Schauen Sie am besten nach einem Model, dass entweder auf Ihre Klitoris, Ihren G-Punkt oder auf beides abzielt und erleben Sie intensivere Orgasmen. Einen passenden Artikel dazu finden Sie hier.

Unsere beliebtesten Modelle:

Orgasmus Tipps – 5. Beobachten Sie Ihren Zyklus

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Orgasmen in letzter Zeit nicht so intensiv oder gar nicht da waren, überlegen Sie, ob Sie versuchen sollten, den Sex um Ihren Zyklus herum zu timen.

Das klingt erstmal komisch, aber die Libido einer Frau erreicht ihren Höhepunkt während des Eisprungs und damit steigen Ihre Chancen auf einen Orgasmus in diesem Zeitraum. Wenn Sie nicht versuchen, ein Kind zu zeugen, stellen Sie einfach sicher, dass Sie während dieser Zeit geschützt sind.

Orgasmus Tipps – 6. Sparen Sie nicht am Gleitgel

Gleitmittel sind nicht nur ein praktisches Hilfsmittel im Schlafzimmer. Sie können auch für mehr Abwechslung sorgen, da Sie mehr Techniken und Positionen ausprobieren können. Gleitgel kann also für mehr Vielfalt beim Sex, eine hohe sexuelle Befriedigung und natürlich intensivere Orgasmen sorgen.

Probieren Sie doch einfach mal was aus. Gerne auch mal eine Alternative zu dem “normalen” Gleitgel. Wie wäre es mit einem wärmenden Mittel oder eins mit Geschmack?

Hier sind ein paar Gleitgele:

Orgasmus Tipps – 7. Das Vorspiel verlängern

Lassen Sie sich Zeit beim Vorspiel. Bringen Sie sich gegenseitig in Stimmung und um den Verstand. Um einen Orgasmus zu haben, sollte das Becken ausreichend durchblutet sein, Sie sollten sich völlig entspannen und wie oben schon erwähnt, die Ausschüttung von Oxytocin sollte gegeben sein. Also bauen Sie die Spannung langsam und sukzessive auf. Je mehr Sie entspannen und den Höhepunkt immer wieder hinauszögern, desto intensiver wird am Ende der Orgasmus.

Orgasmus Tipps – 8. Trainieren Sie Ihren Beckenboden

Ein trainierter Beckenboden kann dabei helfen, intensivere Orgasmen zu erleben. Eine Möglichkeit, die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren, sind Liebeskugeln. Liebeskugeln oder auch so genannte Yoni-Eier, unterstützen Sie langfristig dabei, genau die Muskeln aufzubauen, die beim Sex beansprucht werden und zu einem großen Teil zum Höhepunkt beitragen.

Wenn Sie Liebeskugeln ausprobieren wollen, dann sollte Sie sie am besten über mehrere Wochen täglich nutzen, damit sie ihren gewünschten Effekt erzielen. Achten Sie beim Kauf auf die richtige Größe und das richtige Gewicht. Liebeskugeln können eine ideale Ergänzung sein und einen guten Beitrag zu Ihrem Sexleben leisten. Und nach ein wenig Training auch ganz bald für intensivere Orgasmen sorgen.

Orgasmus Tipps – 9. Verzichten Sie auf einen Ihrer Sinne

intensivere Orgasmen Sinnesverzicht

Wie wäre es, wenn Sie beim nächsten Mal eine Augenbinde tragen oder einfach mal die Augen schließen. Dieser einfache Trick, kann Ihnen helfen, beim Sex achtsamer, im Hier und Jetzt zu sein und den Moment intensiver zu spüren.

Der Entzug eines Sinnes führt dazu einen anderen zu verstärken. Wenn Sie also Ihren Seh- oder Gehörsinn entfernen, können Sie sich auf natürliche Weise auf die körperlichen Empfindungen einlassen und somit für stärkere, intensivere Orgasmen sorgen.

Orgasmus Tipps – 10. Lieben Sie sich und Ihren Körper

Orgasmus Tipps Körper lieben

Selbstliebe und Akzeptanz können der Schlüssel für intensivere Orgasmen sein. Wer sich selbst liebt und sich in seinem Körper wohl fühlt, wird es auch leichter haben, sich voll und ganz hinzugeben und alle Hemmungen fallen zu lassen.

Sex im Dunkeln oder nur unter der Decke, ist auch völlig okay, aber die Frage ist, warum sich nicht frei fühlen oder sich vor dem Partner zeigen? Wenn Sie an Ihrem Selbstwert arbeiten, werden Sie schnell merken, welchen Unterschied das machen kann. Es wird eine Last von Ihnen fallen.

Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, wie Sie in dieser oder jener Position aussehen, ob Ihr Bauch sich jetzt unvorteilhaft nach vorne wölbt oder Ihr Po zusammengedrückt wird – Sie brauchen sich nicht zu verstecken. Wenn Ihr Partner Sie nicht attraktiv oder anziehend finden würde, würden Sie jetzt nicht gemeinsam im Bett sein, oder?

Tipp für mehr Selbstliebe: Es ist ganz einfach: Wenn Sie das nächste Mal duschen, dann nehmen Sie sich eine Minute Zeit und fühlen Sie Ihre Haut, während sich das warme Wasser über sie legt. Atmen Sie tief ein und aus. Spüren Sie die Wärme, die Ihren ganzen Körper umgibt. Umarmen Sie sich, fühlen Sie mit den Händen Ihren Körper und lassen sich einfach treiben. Das kann Ihnen zusätzlich auch helfen, Stress abzubauen und mit dem in Berührung zu kommen, was sich für Sie gut anfühlt.

Weitere Artikel

Was genau ist Gleitgel / Gleitmittel ? – Rein technisch gesehen ist ein Gleitmittel ein Schmiermittel, dass eine Reibung verringern soll. Gleitmittel werden häufig für Dinge wie z.B. Fahrradketten oder Maschinen verwendet, um die durch…
Der Finger Vibrator ist ein wahrer Lustspender, ob für den Genuss allein oder als Pärchen-Toy verwendet. Vibrationen unterschiedlicher Intensität verbreiten Kribbeln auf der Haut, steigern die Erregung und stimulieren gezielt die sensiblen Hotspots wie Klitoris,…